Spielmannszug Bernburg 1902 e.V.
Mail an Webmaster
Impressum
 
 

Rückblick 2006

Neue Fotos 26.12.2006
Bilder der letzten Übungsstunde 2006 wurden hinzugefügt.
Even Langer
Neue Fotos 12.12.2006
Bilder vom Jahresabschluß und vom Weihnachtskonzert des Nachwuchszugs wurden hinzugefügt.
Even Langer
Neue Fotos 12.11.2006
Bilder der Karnevalssitzung des BKC wurden hinzugefügt.
Even Langer
Neue Fotos 22.10.2006
Bilder und Ergebnisse vom diesjährigen Kegelabend wurden hinzugefügt.
Even Langer
Potsdamer blasen Gastgebern Marsch 15.09.2006
Bernburger Spielmannszug feiert Sommerfest

Dass es an Schulen nicht immer ganz leise zugeht, ist bekannt. Aber den Lautstärkepegel vom Sonnabend werden selbst die muntersten Schüler kaum erreichen. An diesem Tag feierte der Bernburger Spielmannszug sein Sommerfest auf dem Schulhof der "Johann-Wolfgang-Goethe"-Grundschule.

Mittlerweile gehört es zur Tradition des Festes, dass Gäste eingeladen werden. Dieses Jahr trat der Tambourverein Potsdam-Babelsberg die Reise nach Bernburg an. Die Verbindung zu den Brandenburgern besteht schon seit über 20 Jahren. Damals heiratete ein Bernburger Spielmann ein Mitglied des Potsdamer Vereins und holte die Frau an die Saalestadt.

Nach der Vorstellung der Gäste gesellten sich ein paar Bernburger zu ihnen auf die Bühne. Durch das gemeinsame Spielen wurde die Partnerschaft zwischen den Spielmannszügen demonstriert. Neben der musikalischen Darbietung konnten sich die Besucher auch über die Geschichte des Bernburger Vereins informieren. Während die jüngere Vergangenheit auf Schautafeln präsentiert wurde, konnten die weiter zurückliegenden Ereignisse in den bereitstehenden Ordnern nachgelesen werden.

Laut Pressewart Michael Wagner ist die Grundidee des Festes, den Zusammenhalt im Verein zu stärken und neue Mitglieder, besonders jüngere, anzuwerben. Die Ausrichtung im kommenden Sommer stellt die Verantwortlichen jedoch vor Probleme. Aufgrund von Bauarbeiten wisse man nicht, ob der Schulhof für das kommende Sommerfest genutzt werden könne.
Quelle: Mitteldeutsche Zeitung vom 11.09.2006
Neue Fotos 11.09.2006
Bilder von unserem diesjährigen Sommerfest wurden hinzugefügt.
Even Langer
Spielleute aus Bernburg und Rheine pflegen intensive Städte-Partnerschaft 24.08.2006
Trotz Ferien- und Urlaubszeit fuhren am letzten Wochenende die Bernburger Spielleute und ihre Angehörigen in die Partnerstadt Rheine, um den befreundeten Verein, dem Spielmannszug "Blaue Jungs" Rheine - Gellendorf, zu ihrem 50. Jubiläum zu gratulieren.

Der Verein wurde 1956 von den jetzt noch aktiven Spielleuten Siegfried Domning und Paul Ernsting gegründet und ist im Schützenverein Gellendorf 1914 e. V. integriert. Leider gibt es nur männliche Kameraden bei den "Blauen Jungs", was aber dieses Jahr sich ändern soll. Der Grund des Umdenken ist, dass die "Älteren" so langsam in die Jahre kommen und es mit dem männlichen Nachwuchs in Rheine nicht so gut aussieht (es gibt 8 Spielmannszüge in der Partnerstadt).

Nach einem großem "Hallo" zur Begrüßung, war eine kleine Stadtrundfahrt durch Rheine angesagt. Im Ortsteil Bentlage wurde die Saline "Gottesgabe" besichtigt. Die Bernburger Spielleute erfuhren sehr viel Wissenswertes über die 1000 jährige Geschichte der Salzgewinnung. Am Abend trafen sich die Mitglieder beider Vereine in eine kleine Gartenkneipe und fanden etwas Zeit um Vereinsinterne und private Gespräche zu führen.

Das Jubiläumsfest, bei dem sich 28 Vereine präsentierten, begann am Sonntag mit einem Sternmarsch durch den Ortsteil Rheine-Gellendorf bis zum Sportpark. Nach einer kurzen Begrüßung erfolgte das Vorspiel der einzelnen Spielmannszüge, jeder Verein spielte 2 Musiktitel vor einem recht zahlreichen Publikum. In der sogenannten Pause mussten dann die Bernburger ran und zeigten wie die Spielleutemusik im Osten von Deutschland klingt, welche auch viel Beifall und Zugaberufe honoriert wurde.

Neben dem 50 jährigen Bestehen, konnten die "Blauen Jungs" noch die sechzehnjährige Partnerschaft, welche seit 10 Jahren urkundlich besiegelt ist, mit dem Spielmannszug aus Bernburg feiern.

Am späten Nachmittag, nach einer großen Abschiedszeremonie mit den "Blauen Jungs", ging es dann wieder der Heimatstadt entgegen.
Michael Wagner
Neue Fotos 23.08.2006
Bilder vom 50-jährigen Jubiläum der "Blauen Jungs" wurden hinzugefügt.
Even Langer
"Rasender" Ausklang im Heide-Park Soltau 28.07.2006
Am Samstag den 22.07.06 ließ der Spielmannszug Bernburg die schöne, aber sehr anstrengende, Sommersaison mit einer Fahrt in den Heide-Park Soltau ausklingen. Etwa 50 Spielleute, von jung bis alt, Muttis, Vatis und Freunde machten sich gemeinsam auf den Weg, um einen tollen Tag in Soltau zu erleben.

Nach vier Stunden Busfahrt war das lang ersehnte Reiseziel endlich in Sicht. Noch schnell die Eintrittskarten ausgeteilt, und der Spaß konnte beginnen.

In kleinen Grüppchen ging es dann durch den Park. Dort war für jeden etwas dabei. Von Achterbahnen, Schiffschaukeln über Wildwasserbahnen bis hin zu Floßfahrten, konnten sich Groß und Klein vergnügen. Trotzdem gab es manchmal traurige Gesichter, da manch kleine Abenteurer, aufgrund ihrer Körpergröße, noch nicht mit allen Attraktionen mitfahren durften.

Doch hier wurde schnell Abhilfe geschaffen. 13 Uhr traf sich der gesamte Verein, um sich die Piratenshow anzuschauen. Hier brachte der "pupende" Pirat vor allem die Jüngeren sehr zum Lachen. Danach ging es für alle die Lust hatten zu "Colossos", der großen Holzachterbahn. Nach anfänglichen skeptischen Meinungen ob man mitfahren sollte oder nicht, war dann doch ein kräftiges "Haste la Vista" - dem Vereinsspruch- auf dem Weg in sechzig Meter Höhe zu hören. Auch die, die noch nicht mitfahren durften stimmten von unten in den Ruf mit ein.

Um der starken Hitze zu trotzen, kam eine Fahrt mit der Wasserbahn oder der Bobbahn sehr gelegen.

Doch jeder schöne Tag hat einmal ein Ende. 18 Uhr ging es, nach einem Gruppenfoto, zurück in Richtung Heimat, wo die Muttis, gespannt auf die Erzählungen, ihre Sprösslinge in Empfang nahmen.

Ein Foto
Christin Wagner
Landesmeisterchaft 2006 - Fotos 21.07.2006
Die Fotos von den diesjährigen Landesmeisterschaften sind nun online.

An dieser Stelle möchte ich mich ausdrücklich bei Jens(i) Minuth bedanken. Nicht zum ersten Mal hat er mit viel Engagement die Meisterschaft in Bildern festgehalten.
Even Langer
Landesmeisterchaft 2006 20.07.2006
Nachwuchs trotz guter Leistung nur fünfter, Erwachsene dritter

Bei brütender Hitze fanden am 15. Juli auf dem sonnenüberfluteten Fußballplatz in Helbra im Mansfelder Land die 16. Landesmeisterschaften des Fachgebietes Spielleute im LTV Sachsen - Anhalt statt. Der Spielmannszug Bernburg 1902 startete bei den Wettkämpfen der Nachwuchs- und Erwachsenenspielmannszüge und beteiligte sich im Rahmenprogramm am gemeinsamen Spiel des Seniorenspielmannszuges von Sachsen-Anhalt.

Nachwuchsspielmannszüge:

Unter den 5 Nachwuchsspielmannszügen mussten die Bernburger Kinder und Jugendlichen als erste an den Start. Mit einem gelungenen Vortrag bewiesen sie, dass sie in den zahlreichen Proben viel gelernt hatten. Besonders das saubere Blasen auf den Signalhörnern wurde von den Kampfrichtern honoriert. Dennoch mussten die Bernburger Nachwuchsspielleute und ihre Übungsleitern am Ende den letzten Platz akzeptieren. Als positive Erfahrung blieb jedoch, dass der Bernburger Nachwuchs mit seinen vielen Erststartern und sehr jungen Kindern (teilweise erst 9 Jahre) auf jeden Fall konkurrenzfähig war und für die Zukunft einiges erwarten lässt.
Einige Jugendliche hatten als Trostpreis bereits Papiermedaillen vorbereitet und bedankten sich auf diese Weise für den Probenfleiß der jungen Spielleute und dem unermüdlichen Wirken der Übungsleiter und Betreuer. So war deutlich zu spüren, dass der Teamgeist stimmt und es mit Spaß und Ehrgeiz an die nächsten Aufgaben geht. Landesmeister wurden die Gastgeber aus Ziegelrode vor Hettstedt und Roßlau.

Erwachsene:

Verdienter Landesmeister bei den Erwachsenenspielmannszügen wurden die Ziegelröder Spielleute, die als Gastgeber ihr 120-jähriges Vereinsjubiläum feierten. Der Spielmannszug Blau-Weiß Hettstedt erspielte sich die Silbermedaille.
Wie erhofft belegten die Erwachsenen des Spielmannszuges Bernburg 1902 e.V. am Ende den 3. Platz. Dieser war wirklich hart erkämpft, denn gegenüber dem Viertplatzierten aus Hasselfelde hatte man nur ganze 2/100tel Punkte Vorsprung. Während die Bernburger im Juni bei der Deutschen Meisterschaft in Mittenwalde sich noch verhältnismäßig sicher vor den Hasselfeldern platzierten, wurde es nach einem Fehler des Bernburger Stabführeres während des Signalhorntitels diesmal sehr knapp. Bewundernswert wie sich die Bernburger Spielleute nach dem kurzen Schock erholten, die Nerven behielten und mit dem Mute der Verzweiflung und der Unterstützung der zahlreichen Fans um den 3. Platz kämpften. Mit einer tollen Leistung in vielen Bereichen des gesamten Vortrages und wissend mit einem blauen Auge davon gekommen zu sein, lagen sich die Bernburger dann in den Armen.

Seniorenspielmannszug:

Vor der großen Siegerehrung marschierte dann der 76 Spielleute starke Seniorenspielmannszug aus Sachsen-Anhalt auf. Hier fanden sich ehemals aktive Spielleute aus den unterschiedlichsten Vereinen zusammen, um vergangene Zeiten wiederzubeleben. 17 Senioren aus Bernburg beteiligten sich und waren stolz als sie von den 2500 Zuschauern mit viel Beifall begrüßt wurden.

Die detaillierten Ergebnisse gibt es hier.
Uwe Espenhahn
Landesmeisterchaft 2006 - Kurzinfo 17.07.2006
Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften konnte der Erwachsenenzug wieder den 3. Platz erringen. Der Nachwuchszug wurde leider nicht für die vielen Mühen im Vorfeld belohnt und belegte trotz sehr guter Leistung nur den 5. und damit letzten Platz im Genre "Spielmannszüge Nachwuchs".

Ein Bericht, die genauen Ergebnisse sowie Fotos folgen demnächst.
Even Langer
Neue Fotos 17.07.2006
Bilder vom 80-jährigen Jubiläum der Schalmeienkapelle der FFw Alsleben wurden hinzugefügt.
Even Langer
Neue Fotos 06.07.2006
Bilder vom Schützenfest in Güsten und vom Harzfest in Gernrode wurden hinzugefügt.
Even Langer
Deutsche Meisterschaft - Ergänzung 21.06.2006
Die detailierten Ergebnisse sind jetzt unter Infos -> LM/DM verfügbar.

Desweiteren gibt es für Vereinsmitglieder einen neuen Service:
Die Fotos auf dieser Seite sowie weitere Fotos der Deutschen Meisterschaft können nun direkt bei www.bilderservice.de als Abzüge bestellt werden. Genauere Infos dazu gibt es hier.
Even Langer
Deutsche Meisterschaft der Sportspielmannszüge in Mittenwalde (Brandenburg) 18.06.2006
Der Spielmannszug Bernburg konnte sich im Vergleich zur letzten Deutschen Meisterschaft verbessern und belegte in diesem Jahr den 5. Platz. Die genauen Ergebnisse der einzelnen Hauptpunkte und sowie die Gesamtpunktzahlen aller Vereine werden in Kürze nachgereicht.

Platzierung:
  1. Ziegelröder Spielmannszug 1886 e.V.
  2. Spielmannszug Freie Tambourvereinigung Stahl Brandenburg e.V.
  3. Hettstedter Spielmannszug "Blau-Weiß" 1919 e.V.
  4. Spielmannszug Zabeltitz e.V.
  5. Spielmannszug Bernburg 1902 e.V.
  6. SG Mittenwalde Spielmannszug 1926 e.V.
  7. Spielmannszug Hasselfelde 1965 e.V.
  8. Spielmannszug des Radeberger Sportverein e.V.
  9. Berliner Spielleute Verein e.V.
  10. Lommatzscher Spielleute e.V.
Der Spielmannszug Bernburg bedankt sich auf diesem Wege beim gastgebenden Verein für die sehr gute Organisation und Durchführung dieser Meisterschaft und möchte schon jetzt zu den Deutschen Meisterschaften 2008 in Bernburg einladen.

Zu den Fotos...
Even Langer
Die Mitglieder des Spielmannszug Bernburg 1902 e.V. bekommen den letzten musikalischen "Schliff" für die Deutsche Meisterschaft der Sportspielmannszüge in Mittenwalde (Brandenburg) 14.06.2006
Heiße und intensive Trainingsstunden absolvierten die Mitglieder des Spielmannszuges Bernburg 1902 e. V. am Wochenende auf den PSV-Sportplatz. Die Bernburger Spielleute probten für die kommenden Deutschen Meisterschaft der Sportspielmannszüge am 17.06.2006 in Mittenwalde (Land Brandenburg). Die Sportspielmannszüge pflegen in den neuen Bundesländern eine sehr alte Tradition.
Um sich für die, alle 2 Jahre statt findenden, Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren, treten die Vereine bei der jährlichen Landesmeisterschaft an. Die drei erstplatzierten der jeweiligen Landesmeisterschaften qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft.

10 Spielmannszüge aus den Bundesländern Sachsen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt werden sich den Kampfrichtern und Zuschauern im musikalischen Wettstreit präsentieren. Der Wettkampf beginnt um 12.00 Uhr und endet 18.00 Uhr mit der Siegerehrung. In der Pause, nach den 5. gestarteten Verein, zeigen die Mitglieder des Fanfarenzug aus Straußberg (Deutscher Meister) einer Musikschau.

Teilnehmer der Wettkampfes:
  • Lommatzscher Spielleute e.V. - Sachsen
  • Spielmannszug des Radeberger Sportverein e.V. - Sachsen
  • Berliner Spielleute Verein e.V. - Berlin
  • Spielmannszug Bernburg 1902 e.V. - Sachsen-Anhalt
  • Spielmannszug Hasselfelde 1965 e.V. - Sachsen-Anhalt
  • Spielmannszug Zabeltitz e.V. - Sachsen
  • Spielmannszug Freie Tambourvereinigung Stahl Brandenburg e.V. - Brandenburg
  • Hettstedter Spielmannszug "Blau-Weiß" 1919 e.V. - Sachsen-Anhalt
  • Ziegelröder Spielmannszug 1886 e.V. - Sachsen-Anhalt
  • SG Mittenwalde Spielmannszug 1926 e.V. - Brandenburg
Das Wettkampfprogramm der Bernburger besteht aus dem Horntitel "Gaudeamus Igitur" und dem Flötentitel "Bademantelfinale (ein Medley von Udo Jürgens)". Diese beiden Musikstücke werden auf dem Wettkampfplatz im Stand zu hören sein. Anschließend müssen die Bernburger Spielleute noch den Titel "Alte Kameraden" in der Marschbewegung darbieten. Der gesamte Ablauf wird von den Kampfrichtern überwacht und bewertet. Die Wertung wird in 3 Hauptpunkten mit jeweils 4 Kampfrichter unterteilt.
Im Hauptpunkt 1 wird das notengerechte Spiel der Melodieinstrumente (Signalhörner, Flöten und Lyren), im Hauptpunkt 2 das notengerechte Spiel der Rhythmusinstrumente(Trommel, Becken und Pauke) und im Hauptpunkt 3 die formale Ausführung des Vereins, die Stabführung, die Bekleidung und Ausrüstung bewertet. Die Gesamtpunktzahl ergibt sich aus der Addition der Wertungen der einzelnen Hauptpunkte, zuzüglich des Schwierigkeitsgrades der Musik .
Die Bernburger Spielleute freuen sich auch auf ein Wiedersehen in Mittenwalde mit ihren Partnerspielmannszug, den Tambourverein 1925 Potsdam-Babelsberg e.V., mit dem sie seit vielen Jahren befreundet sind. Die Babelsberger werden im Rahmenprogramm der Deutschen Meisterschaft sich musikalisch präsentieren.

Weitere Infos unter www.spielmannszug-mittenwalde.de.
Michael Wagner
Die Gruppenseiten wurden fertiggestellt. 25.05.2006
Die einzelnen Seiten zu den verschiedenen Übungsgruppen sind nun fertig. Hiermit möchte ich für die Zuarbeiten von Petra, Michael, Christin, Stephanie, Tino, Klaus und Silke bedanken.
Even Langer
Die "Alten Kameraden" auf den Gelände der Bernburger Feuerwehr 01.05.2006
Spielleute übten für kommenden Wettkämpfe

Die Mitglieder des Spielmannszuges Bernburg 1902 e.V. trafen sich am Wochenende auf dem Gelände der Feuerwehr Bernburg, um für die kommenden diesjährigen Meisterschaften zu proben. In Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Feuerwehr Bernburg, Peter Albrecht und Jürgen Wulz, wurden für die Mitglieder des Spielmannszuges Bernburg 1902 e.V. optimale Übungsbedingungen geschaffen. In Einzel-u.Gesamtproben wurde das musikalische Programm einstudiert. Das Programm besteht aus einem zackigen Horntitel (Gaudeamus Igitur), sowie ein Konzerttitel ( Das Bademantelfinale - bekannte Melodien von Udo Jürgens) und dem altbekannten Marsch (Alte Kameraden) in der Marschbewegung. Mit dieser Musikauswahl wollen die Bernburger Spielleute ihr Publikum begeistern.

Die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Sportspielmannszüge werden in Mittenwalde (Brandenburg) am 17.06.2006 und die Landesmeisterschaften der Spielleute von Sachsen-Anhalt am 15.07.2006 in Helbra durchgeführt.

Zu den Fotos...
Michael Wagner
Eine schöne Radtour durchs Grüne... fiel leider ins Wasser 22.04.2006
Auch dieses Jahr sollte im Rahmen des Spielmannszuges eine Radtour durch unseren schönen Landkreis Bernburg stattfinden. Nicht nur Groß und Klein, sondern auch Jung und Alt wollten wieder einmal mit dem Fahrrad auf Entdeckungsreise gehen. Es galt, die Richtung nach Nienburg und die Natur um die Saale herum zu entdecken. Hierfür organisierten und planten Klaus Emmert, Christin Wagner und Tino Espenhahn eine geeignete Strecke, einen Imbiss, um die hungrige Meute zu versorgen und allerhand andere Überraschungen und Zeitvertreibe. Doch als wir heute früh aufstanden und aus dem Fenster sahen, strahlte uns weder blauer Himmel noch die Sonne an; nur Regen und grauer Himmel umhüllten die Erde. Traurigkeit und Enttäuschung ließen sich bestimmt in vielen Gesichtern erkennen, doch warum muss ausgerechnet an diesem Tag Petrus weinen? Die ganze Arbeit umsonst, schade eigentlich, aber vielleicht findet sich ja noch einmal ein anderer Termin, um das Versäumte nach zu holen. Nichtsdestotrotz freuen sich viele auf das kommende Wochenende, wo es wieder ernst wird, wenn es um die Vorbereitungen für die Meisterschaften geht.
Hanno Fitte
Neue Fotos 22.03.2006
Zwar etwas spät, aber sie kommen doch noch - die Bilder vom Empfang der Karnvelsvereine Sachsen-Anhalts und vom Rosenssontagsumzug in Nienburg. Dabei wurde im Hintergrund die Generierung der Fotoseiten umgestellt. Ich hoffe, es gefällt.
Even Langer
Website im neuen Layout 12.02.2006
Das Layout und das Design der Homepage wurde überarbeitet, um noch mehr Informationen über den Verein und das Vereinsleben wiedergeben zu können. Dabei würde ich mich gern über Zuarbeiten bspw. in Form von kleinen Texten über aktuelle Vereinsaktivitäten sehr freuen. Aber auch Anmerkungen zur Homepage, Verbesserungsvorschläge oder Hinweise auf Fehler sind willkommen.
Even Langer
Ein Wochenende im Zeichen des Spielmannszuges… 02.02.2006
Am vergangenen Samstag (28.1.) hat sich die Vereinsjugend wieder einmal zu einem gemeinsamen "Vereinstag" getroffen. Pünktlich um 9.00 Uhr ging es morgens mit den Proben in den einzelnen Übungsgruppen los: Das Auffrischen von alten Titeln, Ordnungsübungen sowie Notentheorie standen auf dem Programm. Mit reichlichen Pausen und vielen Späßen in der Übungsstunde, war die Stimmung am Probentag nicht zu gestresst sondern eher sehr locker und entspannt. Schließlich galt es ja auch die Jüngsten von uns aus den Krümelgruppen bis zum Nachmittag hin, bei Laune zu halten. Mit leckeren Pizzas aller vorstellbaren Sorten, gab es zur Mittagszeit für jedermann eine kräftige Stärkung.
Gegen 15.00 Uhr haben wir dann die letzten Töne erklingen lassen und die Instrumente beiseite gelegt, um danach unsere jährlich stattfindende Jugendversammlung durchzuführen. Hierbei ging es um die Auswertung von Ereignissen und Vorkommen aus dem vergangenen Jahr, in Form eines Rechenschaftsberichtes durch Jugendwart Ralf Frieboes, um die Planung von Vorhaben, für die kommenden Vereinsmonate sowie um die Wahl eines neuen Jugendvorstandes.
Als Ziel für 2006 haben wir uns wieder die Teilnahme unseres Jugendzuges an den Landesmeisterschaften am 15.07. in Helbra gesetzt, einmal um unseren Jüngsten so früh wie möglich diese musikalische Erfahrung zu bieten, zum anderen, weil in diesem Jahr durch eben diese jungen, aufrückenden Mitglieder eine etwas größere Auftrittsstärke zu erwarten ist.
Des Weiteren wurden Überlegungen angestellt, in diesem Jahr wieder eine Ferienfahrt im Oktober durchzuführen, Ziele hierfür wie Berlin mit Besuch im "Tropical Island" oder das Phantasialand bei Köln wurden bereits geäußert. Die Planungen hierfür sind jedoch noch am Laufen!
Als Jugendsprecher für die nächsten drei Jahre wurden die Sportsfreundinnen Stephanie Kielhof und Christin Wagner gewählt, stellvertretender Jugendwart ist jetzt Tino Espenhahn.
Mit dem Ende der Vereinsjugendversammlung war der Tag jedoch noch nicht ganz vorbei, schließlich gab es für den "Großen Spielmannszug" am Abend noch einen Auftritt bei einer silbernen Hochzeit. Zeitig Aufstehen hieß es dann auch wieder am Sonntagmorgen, denn da lud uns der Karnevalsverein zum jährlichen Empfang ins KTZ in Bernburg. Erst am Sonntagnachmittag hieß es dann für uns alle "Spielmannszugfrei", jeder ging seine Wege, das Wochenende war fast zu Ende und der wöchentliche Alltag rief…
Tino Espenhahn

 

 
 

 
             

 

 
Instrumentenbörse