Spielmannszug Bernburg 1902 e.V.
Mail an Webmaster
Impressum
 
 

Rückblick 2009

Letzte Übungsstunde 2009 20.12.2009
Die letzte Übungsstunde des Nachwuchszuges am 18.12.2009 war auch in diesem Jahr etwas Besonderes. Neben dem Weihnachtsmann war diesmal auch der Osterhase erschienen. Er hatte sich wohl im Terminkalender geirrt. Da er aber schon mal da war, konnte er dem Weihnachtsmann zur Hand gehen, um die vielen Schokoladenbeutel an die Mitglieder des Nachwuchszuges sowie der Küken- und Spatzengruppen zu verteilen. Aber auch die Übungsleiter wurden bedacht. Sie mussten aber wie die verschiedenen Gruppen des Nachwuchszuges auch etwas zum Vortrag bringen.
An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Organisatoren.

Auch die Erwachsenen hatten nach ihrer Übungsstunde ein Menge Spass. Bei einer "Partie" Singstar konnten die Spielleute zeigen, was sie stimmlich draufhaben. Von "Möchtegern" bis Hitaspirant war alles vertreten.

Fotos der letzten Übungsstunde sind hier zu finden.
Even Langer
Ho Ho Ho 15.12.2009
Am 13. Dezember hat sich der Nachwuchszug zum traditionellen Weihnachtskonzert auf dem Bernburger "Heele Christ Markt" präsentiert. Nach "klassischer" Spielmannszugmusik und den Auftritten der beiden Spatzengruppen hatten die Zuhörer die Möglichkeit, verschiedenen Weihnachtstiteln zu lauschen. Darunter: O Tannenbaum, Alle Jahre wieder..., Lasst uns froh und munter sein, Fröhliche Weihnacht überall, Little Drummer Boy und Jingle Bells. Fotos des Auftritts sind hier zu finden.
Even Langer
Kegelabend 2009 01.12.2009
Auch in diesem Jahr trafen sich die Vereinsmitglieder am 28.11.2009 im Kegel-Freizeit-Center zum alljährlichen Kegelabend. Fotos sowie das komplette Ergebnis sind hier zu finden.
Even Langer
Fotos vom Karneval 16.11.2009
Die närrische Zeit hat wieder begonnen und selbstverständlich waren auch wir wieder dabei:
Even Langer
"Vergnügen" 2009 07.11.2009
Etwas früher als in den vergangenen Jahren feierten wir am 31.10.2009 unser Vereinsvergnügen. Um 18:00 Uhr trafen die ersten Mitglieder in Abendgarderoben mit Ihren Partnern im großen Saal der Gartensparte "Chemie und Kali" ein, um gemeinsam einen feuchtfröhlichen Abend zu begehen. Leider hatte sich das Buffet etwas verpätet, sodass dessen Eröffnung durch unsere Vereinsvorsitzende Petra Goral, erst gegen 19.30 Uhr stattfinden konnte. Nachdem aller Hunger gestillt war, begann der offizielle Teil des Abends. Auch in diesem Jahr wurden an dieser Stelle wieder Mitgliedsjubiläen geehrt. So bekam Tino Espenhahn eine Ehrennadel sowie Blumen und Urkunde für 15 Jahre, Mirko Finke für 25 Jahre und Ingo Poschke für 40 Jahre Mitgliedschaft. Ralf Frieboes und Dirk Donay, welche beide für 20 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt werden sollten, waren an diesem Abend leider nicht da. Selbstverständlich werden die Ehrungen an angemessener Stelle nachgeholt. Ein weiterer Höhepunkt war der große Ehetest, welchen sich Uwe und Karin Schlegel unterziehen mussten. Beide gaben sich in diesem Jahr das Ja-Wort. Nachdem alle feierlichen Worte gesprochen waren, bekam der DJ Olli ein Zeichen, die Musik aufzudrehen. Der Krawattenknoten der Herren durften nun gelockert werden und es ging ans feiern, tanzen und trinken bis in die frühen Morgenstunden...
Tino Espenhahn
Lampionumzug der SOS Beratungsstelle 26.10.2009
Auch in diesem Jahr haben wir den Lampionumzug der Beratungsstelle musikalisch begleitet. Die Fotos unseres Auftritts sind hier zu finden.
Fotos: Jens Minuth
Nachwuchstrainingslager in Arendsee 26.10.2009
Vom 15.10. bis18.10.09 fuhr der Nachwuchs des Spielmannszuges ins Trainingslager nach Arendsee. Dort waren ebenfalls der Nachwuchs aus Ziegelrode, Gernrode und Hettstedt.

Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, erkundeten wir das Kiezgelände mit seinen vielen Freizeitmöglichkeiten. Dann ging es auch gleich mit dem anstrengenden Training los. In Gruppen lernten wir die Märsche "Le petit Francais" und den "Mussinan-Marsch". Diese gehören zur Landespflichtmusik. Nach jedem Training gab es ein Zusammenspiel, bei dem wir unser Gelerntes zeigen konnten. Die Betreuer vom Gernröder Spielmannszug zeigten uns, wir man den Mussinan-Marsch als Zuschauer tänzerisch unterstützen kann.

Natürlich kam auch die Freizeit nicht zu kurz. Gleich am 1. Abend gab es eine Halloweenparty mit Vampirblut, Eitersaft und Kräutertrunk. Das regnerische Wetter konnte unsere gute Laune nicht trüben und so machten wir am Samstag eine Seerundfahrt mit dem Raddampfer "Queen Arendsee". Am Abend fand noch eine Abschlußdisco statt. Am Sonntag nach dem Frühstück bedankten sich alle Teilnehmer des Trainingslagers mit einem Ständchen bei den Mitarbeitern des Kiez Arendsee für die tolle Unterkunft und das leckere Essen.

Ich hoffe, das das Trainingslager allen gefallen hat und möchte mich für die Betreuung bei Petra, Stephanie, Angela und Ralf recht herzlich bedanken!

Einige Fotos vom Trainingslagers sind hier zu finden.
Text: Florian Mansfeld
Fotos: Fam. Mansfeld & Stefanie Kilhof
"Fit wie ein Turnschuh" - Das sportliche Wochenende 29.09.2009
Am 19./20. September trafen sich 19 Kinder und Jugendliche unseres Vereins zu einem aufregenden, anstrengenden, überraschenden und lustigen Wochenende. Treffpunkt war der Keßlerturm in Bernburg. Beim Erklimmen des Turmes mussten verschiedene Instrumente gefunden und laut gespielt werden. Als alle Kinder die Aufgabe gelöst hatten, genossen wir erst den Blick über Bernburg und dann ein leckeres Eis im "Cafe am Keßlerturm".

Weiter ging es bergab bis zum Askaniasportplatz, hier war für einige ertsmal Pause angesagt oder spielen auf dem Spielplatz. Nun liefen wir bis zur Fähre und schipperten über die Saale. Bis zum Vereinshaus war es nun nicht mehr weit aber der Durst war ganz schön groß!

Im Vereinshaus ruhte sich die "Bande" aus und richtete dann schon mal die Nachtlager in der Turnhalle. 2 Vatis kümmerten sich während dessen um unser leibliches Wohl, dass Angela zu hause vorbereitet hatte, Gulasch aus dem Hexenkessel- war sehr lecker!

Gestärkt und glücklich machten wir uns nun auf in Richtung Stadt. Keines der Kinder kannte das Ziel: "Wicky und die starken Männer" wurde im Kino gezeigt. Eine gelungenen Überraschung, alle jubelten und freuten sich. Gegen 22.30 Uhr kamen wir wieder im Vereinshaus an. Die Jüngsten duften gleich in ihre Schlafsäcke krabbeln, natürlich nicht ohne Zähneputzen. Inzwischen spielten unsere "Großen" noch lustige Sachen und waren dann auch bereit ins Bett zu gehen. Die Nacht verlief recht ruhig und am nächsten Morgen waren alle "Fit wie ein Turnschuh".

Einige Muttis hatten uns ein super tolles Frühstück zubereitet- sehr lecker! Wir möchten uns bei allen Eltern bedanken, die uns bei der Vorbereitung und Durchführung dieses Wochenendes geholfen haben.

Fotos sind hier zu finden.
Text: Karin Kilhof
Fotos: Fam. Mansfeld, Katja Wiebrecht, Karin Kilhof
Musik für Toleranz und Demokratie 06.09.2009
.. und somit auch gegen Rechts war eine Veranstaltung, bei der sich viele Bernburger Vereine und Gruppen am 4.9.2009 auf dem Saalplatz zusammengefunden haben. Die Fotos unseres dortigen Auftritts sind hier zu finden.
Fotos: Karin Kilhof
KSA Mitgliederversammlung in Berlin 06.09.2009
Am 25. August wurden wir zur KSA Mitgliederversammlung nach Berlin eingeladen. Dort wirkten wir im Kulturprogramm, welches von Künstlern des Landes Sachsen-Anhalt gestaltet wurde, mit. Um 16 Uhr starteten wir mit dem Bus in Richtung Hauptstadt und kamen gegen 19 Uhr am Veranstaltungsort, dem Maritim-Hotel Berlin Tiergarten, an. Einige Wahl-Berliner unseres Vereins, waren bereits etwas eher eingetroffen und klärten mit den Verantwortlichen den Ablauf der Veranstaltung ab. Auch wenn wir uns am großem Galabuffet nicht bedienen durften, erhielten wir nach der Ankunft einen kleinen Snack sowie kühle Getränke zur Stärkung. Eine kurze Besprechung der Titelfolge sollte ausreichen, bevor es soweit war, und wir als erster Programmpunkt des Abends, von den Moderatoren aus Magdeburg, angesagt wurden. Trotz etwas Nervosität kam unser kurzes Konzert, beim noch völlig unbekanntem Publikum, super an: Als wir zum Finale mit allen Teilnehmern die Bühne betraten, sangen einige der Zuschauer den Deutschmeister Marsch und brachten somit freudestrahlend ihre Begeisterung zum Ausdruck. Vielleicht öffnete dieser Abend ja die Türen für weitere Veranstaltungen dieser Art. Gegen 22 Uhr ging es dann wieder zurück nach Bernburg, wo wir kurz nach Mitternacht eintrafen. Wie gut, für alle unsere Berliner, die dieses Mal nicht fahren mussten...

Einige Fotos sind wie immer im Fotobereich zu finden.
Text: Tino Espenhahn
Fotos: Karin Kilhof
Block B - Stellplatz 5 ... 23.08.2009
... oder ein laaaannger Festumzug durch Wallwitz zum 825-jährigen Bestehen. Ein paar Fotos sind hier zu finden. An dieser Stelle nochmals herzlich Dank an alle Beteiligten, für den anstrengenden aber musikalisch sehr guten Auftritt.
Even Langer
Sommerfest 2009 17.08.2009
Am 15. August luden wir unsere Freunde und Fans auf den Schulhof der Goetheschule in Bernburg ein, um mit uns gemeinsam unser diesjähriges Sommerfest zu begehen. Wie gewohnt präsentierten wir unserem Publikum, bei herrlichstem Sonnenschein, einen bunten Strauß unserer Musik. Als Gäste unterstützten uns der Spielmannszug aus Halle sowie die Musikgruppe "Güstener Schotten". Der Vormittag stand ganz im Zeichen der Kinder. So gab es neben einer Hüpfburg, einer Bastel- und Malstraße auch musikalische Schnupperkurse für alle interessierten Kiddies. Auch auf der Bühne hatten die Jüngsten zu dieser Zeit das Sagen: Es stellten sich die Tanzgruppe der Goetheschule, die Percussiongruppe der Bernburger Musikschule sowie unsere eigenen Kinder- und Nachwuchsgruppen den Zuschauern vor. Einer der Höhepunkte des Festes war das Konzert des Großen Spielmannszuges am Nachmittag. Hierbei gaben wir alte und neue Musikstücke zum Besten, präsentierten sogar einen Teil unserer diesjährigen Kürmusik und sorgten mit kleinen Überraschungen für Begeisterung im Publikum. Einige Sportsfreunde wurden im Rahmen unseres Spiels mit der Verleihung der Ehrennadel des Landessportbundes Sachsen-Anhalts, für ihre Verdienste, ausgezeichnet. Ihnen sei hiermit ein stückweit für Ihr großes Engagement im Verein gedankt. Natürlich wurde den ganzen Tag über mit zahlreichen Angeboten auch für das leibliche Wohl gesorgt. An alle Helfer, die uns bei der Vor- und Nachbereitung sowie bei der Durchführung dieses Festes unterstützt haben, sei an dieser Stelle ebenfalls ein großer Dank gerichtet. Wieder einmal konnten wir dem Bernburger Publikum zeigen, dass wir als Spielmannszug eben mehr können, als "nur" Marschmusik!

Bilder vom Sommerfest sind hier zu finden.
Text: Tino Espenhahn
Fotos: Even Langer
Auftritt in Berlin am 25.08.2009 28.07.2009
Alle Mitglieder, die am 26.08.09 nach unserem Auftritt in Berlin, morgens wieder zur Schule/Lehrstelle müssen, können über den Vereinsvorstand eine Freistellungsempfehlung des Landrates erhalten.

Hierzu benötigen wir zur ersten Übungsstunde einen Zettel mit folgenden Angaben von Euch:

Name, Vorname des Schülers
Schule
Direktor/in
Klassenstufe/Klassenbezeichnung
Klassenleiter

Diesen Zettel bitte Karin oder Uwe zur ersten Übungsstunde abgeben! Danke!
Mirco Finke
Schützenfest in Güsten 2009 17.07.2009
„Schützen – leeeeeeeeeeegt an“ schallte es am vierten Juli durch Güsten. Auch wir waren wieder von der Partie, als der ortsansässige Schützenverein zum alljährlich stattfindenden Schützenfest einlud. Schon früh am Morgen fuhren wir, aufgrund der Sommerpause leider nur in kleiner Besetzung, in den Nachbarort. In Güsten angekommen marschierten wir gemeinsam zu den alten und neuen Schützenkönigen nach Hause und verbrachten dort erste gesellige Stunden in deren Gärten und Höfen bei musikalischen Frühschoppen. Nach dem Mittag fand ein Festumzug mit mehreren Vereinen durch den Ort stand, um auch die Bevölkerung auf das Fest aufmerksam zu machen. Die Höhepunkte des Tages waren unsere beiden im Anschluss stattfindenden Platzkonzerte auf dem Festplatz im Bürgergarten. Etwas geschafft vom vielen marschieren aber dennoch glücklich, eine so lange Tradition wieder einmal gepflegt zu haben, traten wir dann am späten Nachmittag unsere Heimfahrt nach Bernburg an.

Zu den Fotos...
Text: Tino Espenhahn
Fotos: Even Langer
40 Jahre Parkeisenbahn Bernburg & Pfeifgans 21.06.2009
Einige Fotos vom Auftritt zum 40jährigen Bestehen der Bernburger Parkeisenbahn sind hier zu finden. Es war recht nass, aber dafür auch lustig!

Nachdem der Auftritt beendet war, nutzten wir die Gelegenheit, unser Patentier im Bernburger Tiergarten zu besuchen. Wie schon geschrieben hat der Nachwuchszug eine Patenschaft für eine (Witwen-)Pfeifgans übernommen. Diese Tierart gilt als sehr gesellig. Wenn das nicht zu uns passt ;-)
Even Langer
19. Landesmeisterschaft der Spielleute in Roßlau 10.06.2009
500 aktive Musiker und 1500 Zuschauer bildeten am 13. Juni den würdigen Rahmen für die 19. Landesmeisterschaft der Spielleute des Landesturnverbandes in Dessau – Rosslau. Die Mitglieder des gastgebenden Spielmannszuges BLAU–WEISS Rosslau richteten zu ihrem 10-jährigen Vereinsjubiläum eine vorbildlich organisierte Meisterschaft aus und wurden mit einem spannenden, hochklassigen und dramatischen Wettkampf belohnt. Mit Freude registrierten auch die Bernburger Spielleute einen großen Fanblock und zahlreiche Anhänger des Vereins. Sie sorgten für eine tolle Stimmung und haben ihren Klangkörper tatkräftig unterstützt.

Obwohl in diesem Jahr leider kein Nachwuchsspielmannszug aus Bernburg am Start war, waren die Bernburger dennoch jederzeit präsent. Schon zur Eröffnungsveranstaltung wurde der Sportfreund Waldemar Espenhahn mit der Ehrennadel des Landesturnverbandes in Gold ausgezeichnet. Als Übungs- und Sektionsleiter, musikalischer Leiter, Mitglied des Bezirksfachauschusses, als Stabführer bei Großveranstaltungen und des Bernburger Spielmannszuges engagiert er sich seit 58 Jahren in der Spielleutebewegung.

Im Wettstreit der Nachwuchsspielmannszüge zeigten dann besonders die Gernröder Spielleute wie intensiv und fleißig sie sich auf diese Meisterschaft vorbereitet hatten und wurden verdient Landesmeister.

Erfreulich für den Landesverband war dass wieder zwei Fanfarenzüge am Wettkampf teilnahmen. Landesmeister wurde der Fanfarenzug aus Hettstedt, der sich sowohl personell wie auch musikalisch fast sprunghaft entwickelt. Eine gute Leistung bot auch der Fanfarenzug der WEMA Aschersleben der nach einem Umbruch erstmals wieder an der Landesmeisterschaft teilnahm.

Highlight dieser Meisterschaften war dann traditionell der Wettstreit der Erwachsenenspielmannszüge. Sieben Vereine, darunter der amtierende Deutsche Meister der Sportspielmannszüge aus Ziegelrode, sowie die vierten, fünften und neunten der letzten Deutschen Meisterschaft aus Bernburg, Hettstedt und Gernrode. Hier profitierten dann auch die Bernburger von ihrer Nachwuchsarbeit und hatten einige junge Spielleute im Einsatz. So konnten beruflich und schulisch bedingte Ausfälle kompensiert werden. Mit dem neuen Konzerttitel „My fair Lady“, dem etwas umgebauten Titel „The Liberty Bell“ in der Bewegung und dem bewerten Signalhorntitel „Need for Speed“ wussten die Bernburger Spielleute zunächst nicht so genau wo sie sich diesmal platzieren würden. Neuwerk, Gernrode, Hasselfelde und Roßlau hatten dann auch mit ihren Darbietungen tolle Punktzahlen vorgelegt.

Doch die Bernburger blieben zunächst nichts schuldig. Erreichten in den musikalischen Hauptpunkten 1 und 2 (Melodie / Rhythmus) durch die Arrangements von Andreas Werner und Ralf Frieboes Spitzenwerte, begeisterten das Publikum und lagen sehr gut im Rennen. Leider passierte dann was keiner für möglich gehalten hätte. Der Bernburger Stabführer beendete das Musikstück in der Bewegung durch einen unerklärlichen Blackout nicht erst im festgelegten Abrissbereich der Spielmannszüge, sondern bereits im dafür vorgesehenen Bereich der Fanfarenzüge. Glücklicherweise waren alle Musiker hellwach und reagierten auf die Zeichen des Stabführers an dieser unerwarteten Stelle hervorragend. Dennoch bedeutete dies im Hauptpunkt 3 mindestens 1 Punktabzug und hatte den angestrebten 3. Platz stark gefährdet. Nach Tränen und kurzer Enttäuschung zeigten die Bernburger Spielleute und Fans ihre tolle Kameradschaft und stärkten ihrem, von sich selbst am meisten enttäuschten, Stabführer Uwe Espenhahn den Rücken. Durch die tolle musikalische Leistung konnten sie dennoch den 3. Platz erringen und hatten trotz dieses Missgeschicks Glück im Unglück. Im weiteren Wettkampfverlauf sicherten sich dann die Ziegelröder Spielleuten vor dem Spielmannszug Blau – Weiß Hettstedt zum wiederholten mal den Landesmeistertitel der Erwachsenenspielmannszüge.

Der Erfolg hat viele Väter, so möchten sich die Bernburger Spielleute beim SV Einheit und dem TV Askania Bernburg für die Bereitstellung ihrer Sportanlagen in der Vorbereitungszeit recht herzlich bedanken. Der Spielmannszug Bernburg hat nun noch einige Auftritte in Bernburg und Umgebung und geht dann in die verdiente Sommerpause. Am 15. August findet dann das traditionelle Sommerfest des Vereins statt, wozu der Vorstand alle Anhänger und Interessenten recht herzlich einlädt.

Die Fotos sind hier und die Ergebnisse unter Info -> LM/DM zu finden. An dieser Stelle nocheinmal herzlichen Dank an Jens für die Unterstützung beim Fotografieren!
Text: Uwe Espenhahn
Fotos: Jens Minuth & Even Langer
Weitere Bilder vom Baumblütenfest in Werder 10.06.2009
Nachtrag: Weitere Bilder vom diesjährigen Baumblütenfestes sind hier zu finden.
Fotos: Stefanie Kagelmann
Neue Fotos 07.06.2009
Die Fotos vom Stadt- und Rosenfest sind hier zu finden.
Even Langer
Blechdosenweltrekord 07.06.2009
Nachtrag: Einige Bilder Fotos vom Weltrekordversuch, die längste "betrommelte" Blechdosenkette zu stellen, sind hier zu finden. Auch Bernburger Spielleute haben sich am 23.5.2009 an diesem Event in Peissen beteiligt.
Fotos: Fam. Mansfeld
Fotos, Fotos, Fotos 27.05.2009
Bilder von folgenden Veranstaltungen wurden hinzugefügt:
Michael Wagner
Neue Fotos 24.05.2009
Die Fotos vom Jubiläum des Peißener Spielmannszuges sind hier zu finden.
Even Langer
Zusätzliche Übungsstunden des Erwachsenenzuges 24.05.2009
Vom 08.05.2009 bis zum 10.05.2009 führten wir mal wieder ein Probenwochenende durch. Da die Landesmeisterschaften immer näher rücken, standen diese Tage ganz im Zeichen unserer neuen Kürmusik. Von Freitag bis Samstag übten wir an „My Fair Lady“, einem Medley mit den bekanntesten Melodien des gleichnamigen Musicals von Frederik Loewe. Nachdem an den ersten beiden Tagen die musikalischen Proben in der Goetheschule sowie in der Turnhalle auf der Töpferwiese im Vordergrund standen, haben wir uns am Sonntag auf den Einheitssportplatz gewagt. Dort übten wir das Marschieren zu unserem schon bekannten Musikstück in der Bewegung „Liberty Bell“. Nebenbei standen natürlich auch Proben an unserem Horntitel „Need for Speed“ sowie zu den Umgruppierungen zwischen den Musikstücken auf dem Programm. Herzlich bedanken möchten wir uns bei Gaby und Thoralf Kursawa, die sich in den Pausen um unser leibliches Wohl gekümmert haben. Wer bei den diesjährigen Landesmeisterschaften dabei sein und uns unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, uns am 13.06.2009 nach Rosslau zu folgen.
Tino Espenhahn
Auftritt am 1. Mai 03.05.2009
Die Fotos vom traditionellen Auftritt am Maifeiertag sind hier zu finden.
Even Langer
Baumblütenfest in Werder 26.04.2009
Am vergangenen Wochenende führte uns wieder, mittlerweile schon traditionsgemäß, ein Ausflug nach Werder an der Havel zur Eröffnung des diesjährigen Baumblütenfestes. Dieses ist laut des Veranstalters nach dem Münchener Oktoberfest das größte Volksfest Deutschlands. Gemeinsam mit unseren befreundeten Spielleuten aus Potsdam-Babelsberg bildeten wir einen großen Spielmannszug und nahmen bei strahlendem Sonnenschein am Festumzug durch die Innenstadt teil. Viele Werderaner und Besucher der Baumblüte feierten mit uns unser Spiel, wobei der süße Obstwein bei einigen schon recht früh sein Übriges zur Stimmung beitrug. Nachdem unser musikalisches Soll erfüllt war, und wir unsere Instrumente ablegen konnten, hielt uns nichts mehr auf, dass Fest mit sämtlichen Weinständen und Ausflugshöhen auf eigene Faust zu erkunden. Überall in der Stadt boten uns Bands und brandenburgische Radiosender einen musikalischen und unterhaltsamen Rahmen zum Weingenuss. Bei den unzähligen angebotenen Weinen waren wohl auch in diesem Jahr die schwarze Johannisbeere, die Kirsche und die Schlehe die „süffigsten“ Favoriten. Wer dem Wein nicht so verfallen war und sich lieber abseits des großen Getümmels aufhielt, hatte die Möglichkeit durch die Altstadt, welche auf einer kleinen Insel liegt, zu schlendern. Ein Riesenrad, welches ebenfalls auf dieser Insel aufgebaut war, bot denen, die sich den ganzen Trubel mal von oben anschauen wollten, besonders in den Abendstunden, einen herrlichen Blick auf das Fest. Nachdem wir den ganzen Tag auf den Beinen waren, trafen wir uns alle am späten Abend, um uns gemeinsam wieder auf den Weg in das „Inselparadies“ nach Petzow zu machen. Dort hatten wir bereits am Vormittag unsere Lager für die Nacht aufgeschlagen. Das Glück war uns hold und wir trafen auf einen Busfahrer, der uns mit seinen Linienbus direkt dorthin fuhr, sodass uns ein sehr langer Fußmarsch erspart geblieben ist. In Petzow angekommen suchten die einen ziemlich schnell ihr Schlafgemach auf, wobei die anderen noch bis in den frühen Morgenstunden, natürlich bei Wein, zusammen saßen, um den Tag in gemütlicher Runde gemeinsam ausklingen zu lassen...

Erste Bilder sind hier zu finden.
Text: Tino Espenhahn
Fotos: Even Langer
Nachwuchstrainingslager in der Jugendherberge 27.04.2009
Bericht vom Trainingslager des Nachwuchsspielmannszuges 1902 e.V. 16.04.-19.04.2009

Die Nachwuchsspielleute des Spielmannszuges Bernburg sind am Donnerstag mit viel Gepäck und guter Laune in die Jugendherberge eingezogen, um ein spannendes und auch erfolgreiches Trainingslager durchzuführen. Neben dem anstrengenden Training gab es auch viele Freizeitbeschäftigungen. So waren wir z.B. an der Saale und Wipper wandern oder nutzen die Möglichkeit einer Führung durch den Tiergarten in Bernburg. Ein Dankeschön an Herrn Filz für seine Ausdauer und Bereitschaft alle Fragen zu beantworten. Besonders hat es uns eine Pfeifgans gefallen, weil sie uns durch ihre Pfeiftöne an unsere eigenen Flötentöne erinnerte. Wir alle stellten fest, DIE passt zu uns. Als wurde beschlossen, eine Patenschaft für eine Pfeifgans zu übernehmen. Am letzten Abend trafen wir uns zu einem total spannenden Kegelabend. Bei diesem lieferten sich 2 Mannschaften einen harten aber fairen Wettkampf, der allen großen Spaß bereitet hat. Das anschließende Lagerfeuer ließ uns die Anstrengung beim Kegelwettkampf schnell vergessen. Am Sonntagmorgen gaben wir für unsere Eltern ein kleines Konzert, bei dem wir zeigen konnten, was wir während der Trainingszeit gelernt haben. Mit viel Beifall wurden unsere Anstrengungen der letzten Tage belohnt. Es wäre schön, wenn wir noch viele so schöne Trainingslager erleben dürfen. Bedanken möchten wir uns bei der Jugendherbergsleitung für die schöne Unterkunft und die gute Versorgung. Danke auch dem Team der Kegelbahn.

Die Bilder sind hier zu finden.
Text: Vicky Brösicke & Jonas (Ludwig) Thiel
Fotos: Even Langer
Zusätzliche Übungsstunden im März 02.04.2009
Der Spielmannszug Bernburg 1902 e.V. absolvierte am letzten März-Wochenende ein weiteres Trainings- lager. Dort konnten wir uns sehr ausführlich und mit viel Konzentration auf die Landesmeisterschaften am 13. Juni 2009 in Roßlau vorbereiten. Die Titel „Need for Speed“, „My fair Lady“ und „Liberty bell“ wurden von den Erwachsenen geprobt. Zum Trainingslager kamen auch unsere auswärtigen Sportsfreunde, die viele Kilometer zurücklegten um an den Proben teilzunehmen. Bei den Proben wurde viel gelacht. Die Spielleute hatten somit auch Spaß an einem anstrengenden, aber lockeren Trainingswochenende. Die Ergebnisse zeigen sich jedes Jahr aufs Neue bei den Landesmeisterschaften. Dort zeigt sich im Wettstreit mit anderen Spielmannszügen, dass sich das harte Training und die Freude an der Musik auszahlen.

Die Bilder sind hier zu finden.
Text: Lisa Gorzinsky
Fotos: Even Langer
Rosensamstagssitzung des BKC 17.02.2009
Am 21. Februar fand wieder die traditionelle Rosensamstagssitzung des Bernburger Karneval Clubs im Bernburger Kurhaus statt. Natürlich waren wir auch wieder dabei. Einige Fotos der "After-Show-Party" hat Stefanie zur Vergügung gestellt. Herzlichen Dank!
Even Langer
Kinderfasching beim Spielmannszug Bernburg 1902 e.V. 17.02.2009
Eine stimmungsvolle Faschingsparty feierten am 14.02.2009 die Nachwuchsspielleute des Spielmannszuges Bernburg. Ob Polizist, Indianer, Spiderwoman oder Soldat, der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt. Mit lustigen Partyspielen, Fetenhits und guter Laune heizte sich die Stimmung schnell auf und das Vereinshaus wurde zur Karnevalshochburg. Alle Kinder hatten viel Spaß und tanzten mit dem „Roten Pferd“ durch Luftschlangen und Konfettiregen. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt, ob Muffins, Pizza oder Schaumküsse – es schmeckte super lecker. Wir freuen uns schon auf den nächsten Höhepunkt, der für alle eine Überraschung werden soll. Hasta la vista und Lazi hopp!

Die Bilder sind hier zu finden.
Text: Jonas Thiel
Fotos: Even Langer
Karnevalsumzug in Nienburg 07.02.2009
Eine kleine Gruppe Unerschrockener hat sich am 1. Februar nach Nienburg aufgemacht, um am diesjährigen Festumzug des Nienburger Karnevalsvereins teilzunehmen. Wie auf einigen Fotos zu erkennen, haben wir uns auf recht unterschiedliche Art und Weise auf den langen Umzug bei frostigen Temperaturen vorbereitet. Nebenbei mussten wie auch erleben, wie leider das Fahrzeug des Bernburger Prinzenpaars (ein Opel) Starthilfe vom Fahrzeug des Nienburger Prinzenpaares (ein VW) bekommen musste ;-)
Even Langer
1. Übungsstunde 2009 06.01.2009
Die erste Übungsstunde 2009 findet am 9. Januar statt. Für den Erwachsenenzug sind zusätzliche Übungsstunden am 10. und 11. Januar angesetzt.
Even Langer

 

 
 

 
             

 

 
Instrumentenbörse